Login

Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben

Spiele:

... lade Modul ...

SG Ramsberg/St. Veit auf FuPa


SG Ramsberg / St. Veit
Vorschau 28.Spieltag: SV Rednitzhembach vs. SG Ramsberg/St.Veit

Am 28. Spieltag tritt unsere SG zum Verfolgerduell beim SV Rednitzhembach an. Anpfiff am Harmer Berg ist um 15:00 Uhr. LIVE vor Ort ist auch wieder das Team von FuPa-TV.

Seit dem Hinspiel in Ramsberg haben die Hembis kein Spiel mehr verloren, 9 Siege und 4 Remis haben die Jungs von Trainer Michael Böhme seit November eingefahren. Mit 53 erzielten Toren gehört der SV zu den offensivstärksten Teams der Kreisliga und bereits 11 Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Mit einem Sieg gegen die SG würde man diese überholen und dem Spitzenreiter aus Marienstein auf die Pelle rücken.

Unsere SG hat in den letzten vier Partien ihre konfortable Ausgangsposition verspielt und nach 19 Partien eine verdiente 0:3-Niederlage gegen den TSV Katzwang hinnehmen müssen. Mit den zuletzt gezeigten Leistungen sowie dem schwierigen Restprogramm (Rednitzhembach, Marienstein und Schwabach) wird es sehr schwierig den momentan sehr guten 2.Tabellenplatz zu halten. Mut macht, dass unsere SG in den letzten Jahren in Topspielen immer großartige Leistungen abrufen konnte und diese wird in Rednitzhembach auf jeden Fall benötigt um was Zählbares mitzunehmen.

Wir freuen uns auf ein interessantes und faires Spiel und die zahlreiche Unterstützung unserer FANS!

Auf geht's SG - kämpfen und siegen!

Cool

Die weiteren Partien vom 28.Spieltag:

  • TSV Katzwang - DJK Stopfenheim
  • FC/DJK Weißenburg - TSV Spalt
  • DJK Schwabach - DJK Pollenfeld
  • TSG Ellingen - TSG 08 Roth II
  • TSV Absberg - DJK Limes 09
  • SpVgg Roth - SV Wettelsheim
  • SV Marienstein spielfrei
Share
 
SG Ramsberg/St. Veit vs. TSV Katzwang 05

Erste Niederlage nach 19 Spielen

Im Spiel gegen den TSV Katzwang 05 wird die SG eiskalt erwischt und kassiert nach langer Zeit eine eindeutige Niederlage gegen einen spielstarken Gegner.

Dabei geht es für die SG unangenehm los. Nach einem schnellen Konter taucht Daniel Gallee frei vor Markus Kluy auf, der hervorragend pariert. Die nachfolgende Ecke köpft Daniel Durst unter die Latte zum 1:0 ein (5 Min). Nur 10 Minuten später wird eine Freistoßflanke von Patrick Habel verlängert und diesen setzt Eugen Rudi knapp am Pfosten vorbei. Nur wenig später verliert die SG in der Vorwärtsbewegung den Ball und Katzwang kontert schnell und zielstreibig, so dass Daniel Gallee zum 2:0 trifft.

Nur wenig später hat Katzwang die Vorentscheidung auf dem Fuss, als Manuel Metz den Ball drüber setzt. 1 Minute vor der Pause, setzt Andi Lechner einen Freistoß kanpp drüber und die nachfolgende, abgewehrte Ecke Eugen Rudi ganz knapp am Tor vorbei. Einen weiteren Hochkaräter, setzt Daniel Gallee kanpp drüber. In der 57 Minute ist schließlich Patrick Habel frei durch und wird von Manuel Metz von den Beinen geholt. Schiri Erwin Grosshauser, zeigt aber nur Gelb. In der nachfolgenden Kombinantion zieht Amsal Boskailo zu genau und triftt den Innenpfosten.

Die endgültige Entscheidung folgt aber nach 67 Minuten als wieder Katzwang nach einem Konter schnell umschaltet und durch Stefan Bielcke das 3:0 erzielt. In der Schlussphase vergeben beide Teams noch auf beiden Seiten Chancen, so dass es beim verdienten Erfolg für Katzwang bleibt.

Share
 
SpVgg Roth vs. SG Ramsberg/St. Veit

SG geht auf der Zielgeraden die Puste aus

Ein bitterer Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit beim Tabellenschlußlicht in Roth entreißt der SG die sicher geglaubten drei Punkte. In der momentanen Verfassung ist die Meisterschaft Utopie.

Beim zweiten Pfingstspiel kommt die SG wiederholt schwer in die Gänge. Das Tabellenschlußlicht kombiniert sicher und nach 9 Minuten besitzt die Spielvereinigung die Doppelchance zur Führung. Zuerst wehrt Markus Kluy gegen Distler ab und Sven Egerer klärt in der nachfolgenden Szene auf der Linie. Nach einer halben Stunde folgt aber die Führung. Markus Dietze schnappt sich die Kugel und setzt sich energisch gegen 2 Verteidiger durch und verwandelt eiskalt zum 1:0.

Nach der Pause hat die SG Pech, als Sven Egerer auf Sebastian Zottmann ablegt und dieser aus 18 Metern nur den Pfosten trifft. Roth zeigt weiterhin viel mehr Biss und Laufbereitschaft, ohne das aber klare Tormöglichkeiten entstehen. Eine Viertelstunde vor Schluss scheitert Michael Huf am überragend reagierenden Keeper Trost und dieser hält auch 3 Minuten vor Schluss gegen Markus Dietze im eins gegen eins. So kommt in den Schlusssekunden ein langer Ball in den SG-Strafraum gesegelt und einem SG-Verteidiger rutscht beim Klärungsversuch der Ball über den Schlappen, so dass dieser abgefälscht zum 1:1 im Netz zappelt.

Share
 
FC/DJK Weißenburg vs. SG Ramsberg/St. Veit

Remis im Landkreisderby

Die SG kommt zu einem 1:1 im Nachholspiel gegen den kampfstarken FC/DJK Weißenburg. Die Reserve spielt zur gleichen Zeit in Langlau und kommt zu einem 3:0 Sieg im Derby.

Zu Beginn entwickelt sich ein ausgeglichenes, kampfbetontes Spiel, wo Markus Dietze nach 6 Minuten frei vor David Grimm an diesem scheitert. Die Gastgeber haben die erste große Möglichkeit durch Jochen Schwenk, dessen Lupfer über Markus Kluy misslingt. Nur 3 Minuten später setzt sich wieder Schwenk über außen durch und die Hereingabe drischt Paluszkiewicz in den Himmel. Kurz darauf zieht Sebastian Zottmann nach innen und trifft das Außennetz. Weißenburg kommt aber durch eine gefährliche Hereingabe zur nächsten Gelegenheit, als 3 Weißenburger verpassen.

Nach der Pause folgt der Schock für die SG. Alex Heil trifft fulminant im zweiten Anlauf unter die Latte. Weißenburg hat sogar die Chance nachzulegen, aber Jochen Schwenk köpft knapp vorbei.

Die SG kommt nach 70 Minuten zum Ausgleich. Eine Ecke von Eugen Rudi verlängert Markus Dietze an den langen Pfosten und Dominik Seitz trifft zum 1:1. Weißenburg gibt aber nicht nach und bei einer Ecke verpassen gleich 3 Weißenburger die Hereingabe. Die beste Chance für Weißenburg vergibt kurz darauf Jochen Schwenk, der nur das Tordreieck aus 16 Metern trifft. In der hitzigen Schlussphase muss dann zuerst Torschütze Alex Heil mit Gelb-Rot vorzeitig zum Duschen und kurz darauf auch noch Kasper Paluszkiewicz. Die SG probiert zwar vieles, aber Torgelegenheiten bleiben Mangelware. In der Schlussminute vergibt sogar Jochen Schwenk aus kurzer Distanz das 2:1.

Am Montag in Roth muss unbedingt eine Schippe drauf gelegt werden, sonst fährt der Meisterzug ohne die SG davon.

Share
 
« StartZurück12345WeiterEnde »

Seite 1 von 5

Statistik

Seitenaufrufe : 230096

© 2011 SG Ramsberg / St. Veit